Sie haben zugestimmt Cookies zu speichern. Dies kann auch rückgängig gemacht werden.

×

Nachricht

EU e-Privacy Directive

Diese Website verwendet Cookies um die Anmeldung, Navigation und andere Inhalte zu steuern. Wenn Sie unsere Website verwenden, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu.

Zeige e-Privacy Datenschutz-Richtlinie an

Sie haben Cookies abgelehnt. Dies kann auch rückgängig gemacht werden.

Mit der Hochriesbahn kommt ihr zu unseren Startplätzen.
Fahrzeiten, Preise etc. findet ihr auf deren Homepage.


Wir schätzen und fördern eine natürliche und intakte Umgebung. Daher bitten wir Euch, folgende Punkte zu beachten:

  1. wir halten unsere Startplätze und Umgebung sauber, lassen die Pflanzen weiter wachsen und nehmen Müll wieder mit runter

  2. alle Piloten achten darauf, daß die Zugänge zu den Startplätzen so gut es geht frei bleiben und unterstützen sich gegenseitig (z.B. Liegeprobe Drachen / Schirmauslegen Gleitschirm).

  3. nach dem Abheben halten wir großen Abstand (min. 50m) zu Seilbahn, Stützen, Sendemasten, Startplätzen und Gipfelhaus.

DFC, GSC, Eigentümer und Besitzer übernehmen keine Haftung und wünschen einen guten Flug und eine gute Landung.


Westlich des DAV Gipfelhauses liegt der Weststartplatz

Art: Hangstartplatz
Windrichtung (Drachen):
geeignet für Wind aus 270° ... 360° (West ... Nord)

Drachen- und Gleitschirmpiloten benützen diesen Startplatz gemeinsam.

Besonderheiten:

  1. zum Startplatz gehen wir westlich am Gipfelkreuz vorbei. Wir respektieren dabei die Ruhe der Gäste an Terrasse und Gipfelhaus und deponieren keine Packsäcke / Gurtzeuge im Bereich des DAV Gipfelhauses

  2. der Aufbau der Drachen erfolgt nicht auf der Startfläche, sondern nördlich bzw. südlich ('Hubschrauberlandeplatz') vom Gipfelkreuz.

  3. startbereite Drachenpiloten betreten das Startgelände von oben kommend mit ihrem Fluggerät und erhalten vorrangig Starterlaubnis,
    sobald der davor ausgelegte Gleitschirm gestartet ist.

  4. nach einem Drachenstart kann der nächste wartende Gleitschirmpilot wieder auslegen und starten.

  5. nach dem Start verlassen wir den Bereich vor der Startrampe, damit der nächste Pilot sofort starten kann.

Achtung:
es sind noch keine Markierungen angebracht, die eine optimale Startlaufstrecke für Drachenflieger kennzeichnen.
Bitte achtet darauf, daß ihr beim Anlauf nicht in eine Senke lauft (z.B. Verlängerung des Weges vom Gipfelkreuz).
Eine gute Startlaufstrecke befindet sich ca 10m westlich vom Weg, der vom Gipfelkreuz kommt.


Nordöstlich der Bergstation Hochriesbahn liegt unser Nordstartplatz
etwas unterhalb unserer Rampe befindet sich der Gleitschirmstartplatz.

Art: Rampe
Windrichtung (Drachen):
geeignet für Wind aus 300° ... 030° (NNW ... NNO)

Besonderheiten:

  1. der Aufbau der Drachen erfolgt auf der großen Fläche südlich der Rampe

  2. startbereite Drachenpiloten gehen an die Rampe und behalten die Gleitschirmflieger unterhalb der Rampe im Auge.

  3. vor dem Start vergewissern wir uns, daß kein Gleitschirmflieger unterhalb der Rampe in Startposition ist und seinen Schirm aufziehen will

  4. nach dem Start verlassen wir den Bereich vor der Rampe, sodaß der nächste Pilot sofort starten kann.